Holunderlikör

Holunderlikör

Anwendung: Schmeckt gut und entspannt! Ein Schuß Likör passt besonders gut zu einem Glas Sekt.

Zutaten:
1 lt. gewaschene Holunderbeeren ohne Stängel
1 lt. Wasser
500g Zucker
1-2 Gewürznelken nach Geschmack
1 Vanillestange
eine halbe Zimtrinde
500ml Kornbrand oder 250ml reiner Weingeist

Zubereitung:
Die gewaschenen Holunderbeeren mit dem Wasser eine halbe Stunde kochen (wallen) lassen, abseihen und die Holunderbeeren ausdrücken, den Saft herauspressen. Den Zucker, die Gewürznelken, die Vanillestange (vorher längs aufschlitzen) und die Zimtrinde zum ausgepressten Saft dazugeben. Nochmals 15 Min.aufkochen (wallen) lassen.
Das Ganze abseihen und mit dem Kornbrand (oder alternativ Weingeist) vermischen. Der Likör soll nicht zu dünnflüssig werden, evtl. etwas weniger Kornbrand verwenden.

Zum Schluß den Likör durch ein engmaschiges Sieb oder ein grobes Leinentuch seien und in saubere Flaschen füllen.
Der Likör kann sofort getrunken werden und hält sich gut verschlossen bis zu 2 Jahre.

.

Tipps:
Die angegebene Menge Kornschnaps ergibt einen "Frauenlikör", möchte man ihn weniger süß und stärker, kann man entsprechend mehr Kornschnaps verwenden.

Zum Verfeinern kann man beim ersten Schritt einige Äpfel mitkochen lassen.



Weitere Rezepte - Seite 1 / 2