Eichelkekse

ein Rezept von Ines Sturm

Anwendung:
Einzigartiges Gebäck, das etwas Geduld erfordert aber mit herrlichem Duft und Geschmack belohnt!

Eichelkekse

Zutaten:
150g Weizenmehl
150g Dinkelmehl
200g Eichelmehl
125g Honig
50g Butter
1 Prise Salz
1 Ei
etwas Wasser
1 TL Backpulver

Zubereitung:
Eichelmehl
Im Herbst die reifen Eicheln sammeln und Eichelmehl selbst herstellen. Dazu werden die Eicheln in einer unbeschichteten Pfanne kurz erhitzt bis die Schale aufplatzt. Dadurch lassen sie sich gut schälen.
Hinweis: nicht zu lange rösten!
Nach dem Schälen die Eichelkerne grob mit dem Wiegemesser zerkleinern und für etwa eine Stunde in Wasser einlegen. Anschließend etwa 15 min auf kleiner Hitze köcheln, um die Eicheln verdaulich zu machen. Die Eicheln abseihen, auf Backpapier einlagig ausbreiten und im Bachrohr bei niedriger Temperatur langsam trocknen lassen. Nach dem sie ausgekühlt sind, in der Getreidemühle zu Mehl mahlen.

Eichelkekse
Das frisch gemahlene Eichelmehl mit allen anderen Zutaten mischen und so viel Wasser hinzugeben, bis ein fester Teig entsteht.Den Teig im Kühlschrank für etwa 20 Min kalt stellen. Anschließend den Teig ausrollen und Kekse ausstechen.
Bei 180 Grad backen, bis sie schön braun sind.
Die frischen Eichelkekse verströmen einen zarten Mandelduft - etwas Besonderes zum selbst essen und verschenken.


Weitere Rezepte - Seite 1 / 2