Berläuch Tortellini

ein Rezept von Karin Hohenegger

PDF zum Ausdrucken

Berläuch Tortellini Rezept

Anwendung: Ein Hauch Italien und sehr viel frische Kräuter - bei diesen wunderbaren Teigtaschen isst auch das Auge mit. In erster Linie überzeugen sie aber durch ihren typischen, feinen Geschmack. Bärlauch Tortellini passen hervorragend als Vorspeise, mit Salat aber auch als Hauptspeise.

Zutaten für den Teig:
140g Hartweizengriess fein
140g Mehl Weizen, Dinkel (gerne andere Vollkornmehle)
3 mittelgroße Eier
1 gute Hand voll frischem Bärlauch
1-2 EL Olivenöl

Berläuch Tortellini Rezept

Zutaten für die Füllung:
ca. 200 g Ricotta
1 Hand voll Walnüsse (oder andere nach Geschmack)
5-7 Scheiben Rohschinken
1TL Schwarzkümmel
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 gestrichenen EL Kartoffelstärke (oder Maisstärke)

Zubereitung:
Den frischen Bärlauch mit Olivenöl kleinmixen oder hacken. Mit den anderen Zutaten für den Teig zu einem sehr festen aber glattem Teig verkneten und für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Berläuch Tortellini Rezept

Alle Zutaten für die Füllung im Mixer zerkleinern und vermischen - eventuell noch abschmecken.

Den Nudelteig in 8 gleiche Stücke schneiden, mit dem Nudelholz (oder der Nudelmaschine) in lange ca. 1-2mm dicke Streifen ausrollen. Danach mit einem Teelöffel kleine Häufchen der Füllung in regelmäßigen Abständen in die Mitte des Streifens geben. Teigstreifen über die Füllung zusammenklappen (so dass keine Luft im inneren der Tortelloni bleibt da sie sonst beim Kochen gerne platzen). Tortelloni zwischen den Füllungen abschneiden und mit einer Gabel die Ränder fest schließen.
Ca. 3 -5 min im sprudelnd, kochendem Salzwasser kochen. Mit zerlassener Brauner Butter, Parmesan und Blütenpfeffer servieren.
Guten Appetit!



Weitere Rezepte - Seite 1 / 2