Heilpflanzenmonographie - Granatapfel

Granatapfel Punica Granatum

von Thekla Kurpjuweit

Granatapfel

Name: deutsch: Granatapfel, Pomeranze, Liebesapfel
botanisch: Punica Granatum
spanisch: Granada

Familie: Granatapfelbaumgewaechse (Punicaceae)

Verwendete Pflanzenteile: Frucht (reift nicht nach - Ernte im Herbst), Schale, Samen

Botanik: Heimat: West-u. Mittelasien

Inhaltstoffe: Polyphenole (=freie Radilkaelnfaenger), Flavonoide (flavus=lt=gelb ... UV-Schutz), Kalium, Kalzium, Vit C, Eisen

Heilwirkung: antioxidativ (=Freie Radikalefaenger) 3-4xmehr als Rotwein, blutdrucksenkend, durchblutungsfoerdernd (Herzmuskel), antioestrogen, entzuendungshemmend

Anwendungen früher: Krebs, Bluthochdruck, Angina Pectoris, Wechseljahresbeschwerden, Gelenkbeschwerden (Arthritis)

Nebenwirkungen: Keine

Besonderheiten: in Japan werden damit Bonsai-Baeume gezüchtet
die Granate hat ihren Namen von der Form des Apfels
die Flecken gehen nicht mehr raus !!!
Kochen der Frucht => schwarze Tinte
Extrakt der Wurzel + Eisenbeize => dunkelblaue Tinte
Stadt Granada in Andalusien hat ihren Namen daher (ist auch im Wappen enthalten und die typische Keramik der Gegend beinhaltet immer den Apfel)
Wird schon in der Bibel und im Koran erwähnt
Bestandteil der Haengenden Gaerten von Babilon

Verzehr: Frucht halbieren und Samen rauslöffeln
Frucht drücken/kneten, Loch+Strohhalm rein, trinken
Samen in ein Gefäss mit Wasser, Körner bleiben unten weisse Trennwaende schwimmen oben
Fruch halbieren, Saftpresse auspressen
Kernöl: Fettsäure mit Prostaglandinen, Hormone für optimalen Stoffwechsel u. Reduzierung der Faltentiefe

Mythologie und Geschichte: Namensgebung: Punier=Phoenizier, die, die den Baum anbauten Granatus=lt=koernig, kornreich Gr.Mythologie “Paris-Urteil”:

Zur Hochzeit von Peleus u. Thetis sind alle Goetter eingeladen, ausser Eris, die Goettin der Zwietracht. Daraufhin legte sie einen Apfel vor die Tuer mit einem Zettel “Fuer die Schoenste”. Es entstand ein Streit zwischen Aphrodite, Pallas Athene und Hera. (Goetter-)Vater Zeus wollte sich nicht die Finger verbrennen und beauftragte Paris, den Sohn des trojanischen Koenigs das Urteil zu faellen: Pallas Athene versuchte ihn zu bestechen, indem sie ihm Weisheit versprach, Hera Macht und Aphrodite die Liebe der schoenen Helena. Aphrodite gewann ... allerdings war Helene schon Menelaos, dem zukuenftigen Koenig von Sparta versprochen ... es entstand das naechste Kapitel: Der Trojanische Krieg ! Und so entstand auch der Name “Zankapfel”

Bewährte Rezepturen: Tee: 2Tl getrocknete Schale, 1/4l kaltes Wasser, aufkochen, kurz ziehen lassen, abseihen, 1 Tasse taeglich (gegen fruehzeitige Alterung, Wechseljahre, wehenhemmendes Mittel)
Gesichtsoel: Samen eines Apfels im Mixer zerkleinern, 1/4l Jojobaoel,2 Wo an hellem, warmen Ort ausziehen, abseihen, Samen auspressen, kuehl lagern, fuer taegl. Hautpflege, gerine Mengen

Kräuterküche: Samen pur essen, als Deko
Sorbet herstellen
Sirup herstellen (Suess-Saure-Sauce zu indonesischen Gerichten)statt Preiselbeere bei Wild- u. Gefluegelgerichten

Quellen: http://de.wikipedia.org/wiki/Punica_granatum
http://es.wikipedia.org/wiki/Punica_granatum
Die Kraeuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch & Felix Gruenberger
Das grosse Buch der Heilpflanzen, Apotheker M. Pahlow